Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 1 Treffer

von Salva
Di, 26. Apr. 2022, 08:56
Forum: Gäste Forum
Thema: Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt
Antworten: 3
Zugriffe: 131

Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt

Hallo Frau Müller!
JenniferHSF hat geschrieben:
Di, 26. Apr. 2022, 06:25
ch habe zuvor per Mail eine Anfrage gestellt, ob ich meine Umfrage in diesem Forum veröffentlichen darf und eine Zusage bekommen.
Das ist richtig, @Duchonin. So unterschiedlich die Meinungen zu solchen Umfragen auch sein mögen, die Teilnahme ist jedenfalls keine Pflicht ;)

JenniferHSF hat geschrieben:
Di, 26. Apr. 2022, 06:25
Es geht mir nicht darum, Täter zu suchen, sondern lediglich um eine subjektive Einstellung zu bestimmten Themen. Mit Tätern und Nicht-Tätern hat meine Umfrage absolut nichts zu tun.
Ich beschäftige mich auch viel mit dem Thema Kriminalpsychologie und u.a. der Frage, was die Person X z.B. zum Vergewaltiger werden lässt, die Person Y in der gleichen bzw. sehr ähnlichen Situation jedoch nicht. Antworten auf diese Frage werden auch anhand der Ergebnisse solcher Umfragen gesucht und auch nicht nur zum Thema "Sexuelle Gewalt". Oder nicht?

Vielleicht kennen Sie die Studie aus dem Jahr 2016, deren Ergebnisse bei so manchem für große Augen und Unverständnis sorgte:

Bild


Das Thema "Sexuelle Gewalt" ist - trotz aller wissenschaftlichen Erkenntnissen - nach wie vor "aktuell", was nicht zuletzt selbst die "entschärften" Polizeiichen Kriminalstatistiken des Bundeskriminalamtes sehr deutlich machen. Das Fazit daraus? Gegenaßnahmen bzw. Präventivmaßnahmen? Fehlanzeige. Da geschieht nichts. Außer, dass es inzwischen spezielle Unterwäsche für Frauen gibt, Apps, über die die Frauen Alarm schlagen können oder spezielle "verbale Codes", Hinweise, als Frau zu bestimmten Uhrzeiten und bestimmten Örtlichkeiten nicht mehr alleine unterwegs sein sollten und natürlich die berühmte "Eine-Armlänge-Abstand-halten"- Präventivmaßnahme. Auf den Punkt "Häusliche sexualisierte Gewalt" und dergleichen gegen Männer/ Diverse gehe ich erst gar nicht ein, denn da wird es noch umfangreicher, vielschichter und vor allem "spannender".


Wie auch immer:

Bild

Zurück zu „Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt“