Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Gunzenhausen: 40-Jährige entführt und von drei Männern vergewaltigt

Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderpornografie, Prostitution.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 468
Beiträge: 7665
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

Gunzenhausen: 40-Jährige entführt und von drei Männern vergewaltigt

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 17. Mär. 2022, 18:52

Bereits am Samstagabend des 12. März 2022, wurde eine 40 Jahre alte Frau in Gunzenhausen lt. eigenen Aussagen Opfer einer Mehrfachvergewaltigung.

Nach derzeitigem Kenntnisstand lief die Frau gegen 18.20 Uhr im Gemeindeteil Frickenfelden (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) die Bismarckstraße bzw. Sichlingerstraße entlang, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann angegriffen und in ein Fahrzeug gezerrt wurde. Im Wagen sollen sich zwei weitere unbekannte Männer befunden haben.

Wie die Frau bei der Polizei zu Protokoll gab, sei sie in eine unbekannte Wohnung oder Haus gebracht worden. Dort sollen mehrere Täter auf sie losgegangen sein. Demnach wurde die Frau mehrfach geschlagen und "massiv sexuell missbraucht", so die Ausführungen der Polizei nach dem Gespräch mit dem Opfer. Im Anschluss soll die Frau wieder zurück zum Ausgangsort gebracht worden sein. Das Opfer sei umgehend nach Hause gelaufen und verständigte ihren Lebensgefährten. Sie war leicht verletzt, hatte Blutanhaftungen im Gesicht und stand unter Schock.

Eine Sprecherin der Polizei sagte auf Nachfrage, eine solche Tat wäre höchst ungewöhnlich, und vieles sei noch unklar. Aber die Frau schildere den Vorfall sehr detailreich und habe auch dazu passende Verletzungen im Gesicht und am Körper. "Wir nehmen es definitiv ernst."


Täterbeschreibung:

Von einem der Männer liegt eine Beschreibung vor. Dieser wird auf etwa 30 Jahre geschätzt und hat eventuell türkische Herkunft. Weiter soll er einen schwarzen Bart, schwarze Haare und eine schlanke Statur haben. Auffällig wären zudem seine großen braunen Augen gewesen. Er hätte zur Tatzeit auch eine raschelnde, dünne Sportjacke getragen.


Das Fahrzeug

Laut Angaben des Opfers handelte es sich um ein schwarzes Auto - Kennzeichen und Marke sind unbekannt.


Polizei bittet um Hinweise

Das Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet dringend um Zeugenhinweise:

-wem ist in der Zeit von etwa 18.15 Uhr bis ca. 18.45 Uhr eine Frau aufgefallen, die auf dem Gehweg der Bismarck- bzw. der Sichlingerstraße gelaufen ist und in deren Nähe ein schwarzer Wagen angehalten hat?

- wer hat beobachtet, dass eine Frau in der genannten Zeit in einen schwarzen Wagen eingestiegen ist (eventuell in Begleitung eines Mannes)?

- wem ist in der Zeit von circa 19.10 bis 19.30 Uhr eine Frau aufgefallen, die in der Bismarck- bzw. der Sichlingerstraße aus einem schwarzen Auto ausgestiegen ist?

- wem ist eine Frau aufgefallen, die in der Zeit von etwa 19.10 Uhr bis 19.30 Uhr die Sichlingerstraße in südliche Richtung (Richtung Bismarckstraße) oder die Bismarckstraße in östliche Richtung gelaufen ist? Die Frau hatte Blutanhaftungen im Gesicht und stand vermutlich unter Schock.

- wer hat im o.g. Zeitraum in der Nähe der beschriebenen Straßenzüge einen schwarzen Wagen beobachtet, der mit mehreren Männern besetzt war?

- wem ist im weiteren Umfeld (Gunzenhausen und nähere Umgebung) ein solcher schwarzer Wagen aufgefallen?

- wem ist in der Zeit zwischen 18.20 Uhr und 19.30 Uhr an einem Wohnhaus/Wohnung in Gunzenhausen oder der näheren Umgebung ein schwarzes Auto aufgefallen, aus dem drei Männer und eine Frau (oder auch nur eine der Personen) ausgestiegen sind?

Hinweise bitte an die Kripo Ansbach unter 0981/9094-0 oder an jede andere Polizeidienstelle

Quellen: Rosenheim24 | SZ | Tag24
1
Bild



Benutzeravatar
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 147
Beiträge: 461
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

Gunzenhausen: 40-Jährige entführt und von drei Männern vergewaltigt

#2

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Do, 17. Mär. 2022, 22:32

:thinking:

Die Polizei vermutet eine Schutzbehauptung bei der Zeugin, damit diese die wahren Gründeder Verletzungen im Gesicht vor ihrem Freund verheimlichen kann und sucht nun Zeugen um die Aussagen der Frau zu widerlegen? Will man nicht wahrhaben was in diesem Land geschieht?

Daß die Polizei das in einem Fahndngsaufruf durchscheinen läßt ist aber auch merkwürdig. Man bekommt den Eindruck die Behörde macht sich über das Opfer lustig oder wolle ihren ultra politisch korreken Kurs zur Schau stellen.

:angry:

Ich glaube der Frau.
0

Benutzeravatar
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 147
Beiträge: 461
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

Gunzenhausen: 40-Jährige entführt und von drei Männern vergewaltigt

#3

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » So, 24. Jul. 2022, 21:17

ALLES WOHL NUR SPINNEREI

-:-
Da die angeblich Geschädigte angegeben hatte, die Tatwohnung befinde sich in der Nähe einer Tankstelle, fuhren die Beamten in Begleitung der Frau sämtliche in Frage kommende Örtlichkeiten an, um die Wohnung identifizieren zu können. Dies blieb jedoch ohne Erfolg, teilt das Polizeipräsidium Mittelfranken am Donnerstag mit.


Keinerlei Spuren an der Frau
Auch Spuren, die auf eine kürzlich begangene Vergewaltigung hindeuten, konnten während einer rechtsmedizinischen Untersuchung der Frau nicht gefunden werden.


"Im Ergebnis der durchgeführten Ermittlungen bleibt festzustellen, dass der Vorfall, wie er durch das mutmaßliche Opfer geschildert wurde, so nicht stattgefunden haben kann", lautet somit das Fazit der Beamten. Des Weiteren sei davon auszugehen, dass die Männer, die die Frau entführt und vergewaltigt haben sollen, nicht existieren.
www.nordbayern.de/alleswohlniepassiert

:lying:

An den Gesprächswart: Das Thema kann dann wohl geschlossen werden.
0

Antworten <>

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast