Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

2021 | Berg (Bayern) | Dirne Luca V. (25) ermordet

Unterschiedlich motivierte Tötungsdelikte.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 147
Beiträge: 461
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

2021 | Berg (Bayern) | Dirne Luca V. (25) ermordet

#1

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Mo, 8. Aug. 2022, 23:17

Bild

Luca V. ( :cross: 25)

Als am eine Leiche am 16. Januar 2022 in einem Waldstück in Berg nahe dem Starnberger See gefunden worden war, nachdem ein Hund Hund einer Spaziergängerin angeschlagen hatte und die bayovarischen Kriminaltechniker bei der seit etwa November 21 dort liegenden Leiche außer einem Tattoo zunächst nicht viel finden konnten außer zwei nicht biologisch abbaubaren Silikon-Implantaten fiel es Ihnen wie Schuppen von den Augen:

:pointing_up: Erstens: Nutte

:victory: Zeitens: Osteuropa

Nachdem der Fall also annähernd vollständig scharfsinnig gelöst war brauchte es natürlich noch einen Täter:

:horn: Drittens: Ihr osteuropäischer Freund

Luca V. war 25 Jahre als sie ermordet wurde und kam aus Ungarn. Ihr a̶̶f̶̶r̶̶i̶̶k̶̶a̶̶n̶̶i̶̶s̶̶c̶̶h̶̶e̶̶r ̶̶l̶̶u̶̶d̶̶e̶ osteuropäischer Freund konnte dann auch schnell festgenommen werden. Leider brauchte es zu einer Anklageerhebung noch Beweise um den aus dem osteuropäischen Land Nigeria stammenden Zuhälter einfahren zu lassen. Die Polizei in Berg fasste sich also ein Herz und ging im idyllischen Berg von bayovarischer Blockhütte zu Blockhütte und fragte die Hausfrauen ob Ihre Ehemänner ab und zu ein tättowiertes ungarisches Silikon-Luder mit nachhause gebracht und durchgeknattert hätten, deren sterblichen Überreste man verscharrt im Wald aufgefunden hatte. Aus unerklärlichen Gründen brachte das die Ermittler nicht viel weiter. Vielleicht ist eine Erklärung, daß die Dame vor allem in Berliner Hotels lebte und auf Erotikportalen als Maya und Alina für ihren Luden anschaffen ging und nicht etwa im beschaulichen Berg. Ab dem 22. November 2021 soll wohl feststehen, daß das Gespann wieder in München unterwegs war.

Der Ablageort der Leiche liegt in einem Wald unweit eines Wendehammers. Die Ermittler sind sich sicher, daß dies aber nicht der Tatort war. Meiner Meinung nach versuchen sie nun herauszufinden in welchem Hotelzimmer Luca V. angeschafft hat als sie zu Tode kam um dort dann gegebenenfalls Spuren auf die Tat und den Mörder zu finden. Ich halte den Mord für schwer zu beweisen und es wird wohl noch ein hartes Stück arbeit werden ihrem Freund irgendetwas anderes nachweisen zu können außer, daß er ihr in herzensguter Fürsorge zu Lebzeiten mir Rat und Tat zur Seite gestanden hat.

:shrug:

Bild

Gefunden auf: www.rtl.de/cms/prostituierte-luca-v-25
1
Bild



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 147
Beiträge: 461
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

2021 | Berg (Bayern) | Dirne Luca V. (25) ermordet

#2

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Mo, 8. Aug. 2022, 23:34

Beschreibung des Opfers Luca V. - Wer hat sie Ende November 2021 in und um München angetroffen?
Luca V. war etwa 160 cm groß, zierlich und hatte blonde, schulterlange glatte Haare.

Sie hatte teils auffällige Tätowierungen, beispielhaft der tätowierte Schriftzug „I see my mama smile that´s blessing“ am rechten Unterarm sowie der Schriftzug „Rebelle“ auf dem Bauch.

Bluttat in Berg: Wer hat Luca V. oder ihren Freund im November 2021 gesehen?

Wer hatte mit Luca V. oder ihrem nigerianischen Lebensgefährten Kontakt oder kann sonst Hinweise zu ihrem Aufenthalt ab dem 22.11.2021 im Münchner Raum oder den Umständen ihres Verschwindens geben? Auch völlig alltägliche Begegnung, etwa in einem Restaurant, einem Laden oder einer Tankstelle können für die Ermittlungen von großer Bedeutung sein.

Wer hat insbesondere ab dem 25.11.2021 im Bereich des Kapellenweges oder des Fußballplatzes/Skaterparks in Berg verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Wer hat zwischen dem 22.11.2021 und dem 27.11.2021 den gemieteten Pkw, Audi A5 Coupe, schwarz, amtliches Kennzeichen M-VZ 2594 insbesondere in München oder in der Umgebung von Berg gesehen?

Die Polizei schreibt weiter: „Im Einzelfall kann auch eine vertrauliche Behandlung von Hinweisen geprüft werden. Die EG Kapellenweg der Kripo Fürstenfeldbruck nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 08141/612-330 entgegen.“

Helfen wir also den Helfern. Liebe Polizei, abgesehen, daß viele Freier in D-Land Analphabeten sind, bezahlen sie Nutten nicht dafür ihre Tattoos studieren zu dürfen und von der Körpergröße kriegen die Herren dann auch nicht viel mit, da es sich für den weiblichen Part dieses Gewerbes geziemt sich von Plateauschuhen direkt in die Waagerechte zu begeben - und zwar ohne Umwege.

Wenn sie also ernsthaft möchten, daß sich jemand an sie erinnert dann zählt einzig und allein wie sie in Hurenforen abschnitt und ausschließlich die wesentlichen Eckdaten: Küsste sie, Blasen, Ficken ohne Gummi, Griechisch und wie war ihr Kurs? Der Rest ist dermaßen zweitrangig und kommt beim Profi-Freier nicht mal in den Forderlappen zum Kurzzeitgedächtnis. Niemand wird sich aufgrund von schlechten Englischtattoos oder mickeriger Körpergröße an sie erinnern, aber auch wirklich niemand der auch nur halbwegs bei Trost ist.

:goofy:
1
Bild

Antworten <>

Zurück zu „Tötungsdelikte“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast