Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt

Für interessierte Leserinnen und Leser ohne Account!
Forumsregeln
Bitte beachten: Es gelten unsere Regeln & Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise!
Diskussionsleitung
JenniferHSF
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt

#1

Ungelesener Beitrag von JenniferHSF » Mo, 25. Apr. 2022, 19:50

Hallo zusammen!

Ich bin Psychologiestudentin an der Hochschule Fresenius in Hamburg und suche im Rahmen meiner Bachelorarbeit Teilnehmerinnen und Teilnehmer für meine Studie, in welcher ich die Akzeptanz von Vergewaltigungsmythen und sexueller Gewalt untersuche. Zum besseren Verständnis möchte ich ein Modell der potenziellen Einflussfaktoren auf die Akzeptanz sexueller Gewalt erstellen, um letztlich Präventionsstrategien daraus ableiten zu können.

Die Umfrage wird ca. 15-20 Minuten in Anspruch nehmen. Teilnehmen kann jede Person ab 18 Jahren und jeden Geschlechts. Es ist KEINE Voraussetzung, dass man selbst Gewalt erlebt hat.

Die Beantwortung einiger Fragen kann als stigmatisierend wahrgenommen werden. Zu betonen ist hierbei jedoch, dass die Teilnahme an dieser Studie vollkommen freiwillig ist. Alle erhobenen Daten unterliegen gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einer vollständigen Anonymität. Die Befragung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden.

Link zur Studie: https://ww2.unipark.de/uc/HH_VMA/

Bei weiteren Fragen zur Studie könnt ihr euch gerne jederzeit unter folgender E-Mail-Adresse melden: mueller.jennifer2@stud.hs-fresenius.de

Ich bedanke mich recht herzlich für eure Teilnahme an der Studie!

Liebe Grüße
Jennifer



Benutzeravatar
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 287
Beiträge: 1284
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 45
Status: Offline

Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt

#2

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 25. Apr. 2022, 21:48

Sehr geehrte Frau Müller,

Sie scheinen sich offensichtlich nicht mit dem Sinn und der Tätigkeit von ALLCRIME beschäftigt zu haben, sonst hätten Sie Ihre Studie nicht hier eingestellt.

Der Sinn von ALLCRIME besteht darin, über Verbrechen zu berichten, vor Gefahren zu warnen, ungelöste Verbrechen einzuschätzen usw.

TEXTALLCRIME ist KEIN TÄTERFORUM.

Wenn es in diesem Forum unterschiedliche Meinungen zu Sexualverbrechen gibt, dann nur über eine angemessene Höhe der Bestrafung der Sexualstraftäter. Ihre Studie ist hier völlig falsch und "Triggerwarnung " eher eine Beleidigung für die Teilnehmer von ALLCRIME.

Ich empfehle hiermit allen Teilnehmern von ALLCRIME, nicht an dieser Studie teilzunehmen.
0

Diskussionsleitung
JenniferHSF
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt

#3

Ungelesener Beitrag von JenniferHSF » Di, 26. Apr. 2022, 06:25

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ich habe zuvor per Mail eine Anfrage gestellt, ob ich meine Umfrage in diesem Forum veröffentlichen darf und eine Zusage bekommen. Es geht mir nicht darum, Täter zu suchen, sondern lediglich um eine subjektive Einstellung zu bestimmten Themen. Mit Tätern und Nicht-Tätern hat meine Umfrage absolut nichts zu tun. In meiner Studie geht es um die Akzeptanz von sexueller Gewalt. Und diese Akzeptanz kann unter allen Personen unserer Gesellschaft auftreten.

Die Triggerwarnung sollte eingesetzt werden, da es sich um Themen handelt, die belastende Erinnerungen auslösen können. Somit wird jemand vorher schon gewarnt, bevor er auf den Beitrag oder die Umfrage klickt. Warum dies nun eine Beleidigung darstellt, entzieht sich meiner Kenntnis.

Letztlich ging es mir nur darum, mithilfe von verschiedenen Foren eine größere Stichprobe an Probanden zu rekrutieren. Denn auch wenn Sie der Meinung sind, dass meine Studie hier falsch positioniert ist - Ich bin der Meinung, dass ein so wichtiges Thema wie sexuelle Gewalt nirgendwo falsch positioniert sein kann.

Vielleicht sollten Sie den Mitgliedern demnach selbst die Entscheidung überlassen, ob jemand teilnehmen möchte oder nicht.

Vielen Dank.

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 467
Beiträge: 7649
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

Triggerwarnung: Studie zum Thema sexuelle Gewalt

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 26. Apr. 2022, 08:56

Hallo Frau Müller!
JenniferHSF hat geschrieben:
Di, 26. Apr. 2022, 06:25
ch habe zuvor per Mail eine Anfrage gestellt, ob ich meine Umfrage in diesem Forum veröffentlichen darf und eine Zusage bekommen.
Das ist richtig, @Duchonin. So unterschiedlich die Meinungen zu solchen Umfragen auch sein mögen, die Teilnahme ist jedenfalls keine Pflicht ;)

JenniferHSF hat geschrieben:
Di, 26. Apr. 2022, 06:25
Es geht mir nicht darum, Täter zu suchen, sondern lediglich um eine subjektive Einstellung zu bestimmten Themen. Mit Tätern und Nicht-Tätern hat meine Umfrage absolut nichts zu tun.
Ich beschäftige mich auch viel mit dem Thema Kriminalpsychologie und u.a. der Frage, was die Person X z.B. zum Vergewaltiger werden lässt, die Person Y in der gleichen bzw. sehr ähnlichen Situation jedoch nicht. Antworten auf diese Frage werden auch anhand der Ergebnisse solcher Umfragen gesucht und auch nicht nur zum Thema "Sexuelle Gewalt". Oder nicht?

Vielleicht kennen Sie die Studie aus dem Jahr 2016, deren Ergebnisse bei so manchem für große Augen und Unverständnis sorgte:

Bild


Das Thema "Sexuelle Gewalt" ist - trotz aller wissenschaftlichen Erkenntnissen - nach wie vor "aktuell", was nicht zuletzt selbst die "entschärften" Polizeiichen Kriminalstatistiken des Bundeskriminalamtes sehr deutlich machen. Das Fazit daraus? Gegenaßnahmen bzw. Präventivmaßnahmen? Fehlanzeige. Da geschieht nichts. Außer, dass es inzwischen spezielle Unterwäsche für Frauen gibt, Apps, über die die Frauen Alarm schlagen können oder spezielle "verbale Codes", Hinweise, als Frau zu bestimmten Uhrzeiten und bestimmten Örtlichkeiten nicht mehr alleine unterwegs sein sollten und natürlich die berühmte "Eine-Armlänge-Abstand-halten"- Präventivmaßnahme. Auf den Punkt "Häusliche sexualisierte Gewalt" und dergleichen gegen Männer/ Diverse gehe ich erst gar nicht ein, denn da wird es noch umfangreicher, vielschichter und vor allem "spannender".


Wie auch immer:

Bild
0

Antworten <>

Zurück zu „Gäste Forum“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast