Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

"Fenster zum Tod" von Linwood Barclay

Hörens- und Empfehlenswert.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Lorea
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 1
Beiträge: 128
Registriert: 04.04.2015
Geschlecht:
Wohnort: NRW
Status: Offline

"Fenster zum Tod" von Linwood Barclay

#1

Ungelesener Beitrag von Lorea » Fr, 19. Jun. 2015, 11:26

Die Idee find ich gut und das Buch echt gelungen.


http://www.amazon.de/Fenster-zum-Tod-Li ... 3426213567

Bei einem virtuellen Spaziergang am Computer durch Manhattan ist Thomas vor Schreck wie gelähmt: Im Fenster eines Hauses ist eine menschliche Gestalt zu erkennen, über deren Kopf eine Plastiktüte zusammengezogen wird. Thomas ist fest überzeugt, einen Mord beobachtet zu haben. Doch niemand schenkt ihm Glauben – denn er leidet an Schizophrenie. Und am nächsten Tag ist die Aufnahme verschwunden. Hat er sich alles nur eingebildet?
0



Benutzeravatar
Hank
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 3
Beiträge: 114
Registriert: 21.08.2016
Wohnort: Grünenplan
Alter: 64
Status: Offline

Re: "Fenster zum Tod" von Linwood Barclay

#2

Ungelesener Beitrag von Hank » Mo, 14. Nov. 2016, 11:58

Moin,

zu diesem Thema kann ich auch noch so einiges beitragen.
Dann fange ich einfach einmal an:

Leonie Swann:

Glennkill

Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn tot im Gras, von einem Spaten an den Boden genagelt. Glücklicherweise hatte er den Schafen gerne Kriminalromane vorgelesen, und so trifft der Fall seine Herde nicht ganz unvorbereitet. Mit Schafslogik verfolgen sie die Spur des Täters - allen voran Miss Maple, das klügste Schaf aus ihrer Mitte. Zwischen Weide, Dorfkirche, Steilklippe und Schäferwagen durchleben die blökenden Detektive ungeahnte Abenteuer - bis es ihnen tatsächlich gelingt, den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.

Gelesen von Andrea Sawatzki

Garou

Gemeinsam mit ihrer neuen Schäferin Rebecca beziehen sie im Schatten eines französischen Schlosses ihr Winterquartier. Dann sterben plötzlich im Wald Rehe eines unnatürlichen Todes. Ein Werwolf, murmeln die Ziegen von der Nachbarweide. Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Doch spätestens, als ein Toter unter der alten Eiche liegt, ist klar, dass auch Hirngespinste tödlich sein können. Die Schafe heften sich auf die Spur des Garou und versuchen, mit Schafslogik, Mut und Kraftfutter, sich selbst und ihre Schäferin zu retten.

Gelesen von Andrea Sawatzki

Das sind einmal Fälle, die nicht wie üblich von Menschen aufgeklärt wurden. Als ich mir diese Hörbücher kaufte, wusste ich auch noch nicht viel damit anzufangen. Aber nach dem Ersten war klar, dass ich die Fortsetzung auch haben wollte.

Als nächstes hätte ich noch anzubieten:

Elisabeth Peters:

Der Fluch des Pharaonengrabes

Ägypten 19. Jahrhundert:
Als ein bekannter Archäologe auf mysteriöse Weise ums Leben kommt, machen alle den legendären Fluch des Pharaos dafür verantwortlich. Redcliffe Emerson, Amelia Peabodys unerschrockener Ehemann, übernimmt die Leitung der Ausgrabungen. Doch bald scheint der Fluch sich auch gegen ihn gewandt zu haben, denn ein rätselhaftes Unglück nach dem anderen geschieht. Da beschließt Amelia, den Dingen auf den Grund zu gehen.....

Gelesen von Dagmar Heller

Weitere Hörbücher aus meiner Sammlung werden noch folgen.

mfg

Hank
0

Benutzeravatar
Hank
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 3
Beiträge: 114
Registriert: 21.08.2016
Wohnort: Grünenplan
Alter: 64
Status: Offline

Re: "Fenster zum Tod" von Linwood Barclay

#3

Ungelesener Beitrag von Hank » Mo, 14. Nov. 2016, 12:11

Auf die Schnelle noch eins:

Josh Bazell

Einmal durch die Hölle und zurück

Der Arzt und ehemalige Mafiakiller arbeitet unter neuem Namen auf einem Kreuzfahrtschiff, als er einen Auftrag erhält. Für einen mysteriösen Milliardär soll er überprüfen, ob dieser einem Schwindler aufgesessen ist. Zusammen mit der überaus attraktiven Paläontologin Violet macht sich Peter auf die Suche nach der Wahrheit - und landet mitten in einem Inferno aus Wahnsinn und Gewalt.....

Gelesen von Christoph Maria Herbst

Dieser Milliardär hat in gewisser Weise Züge, die einer Person entsprechen, die z. Zt. in aller Munde ist. Es tritt auch noch eine weitere Person des öffentlichen amerikanischen Lebens auf. Wer, dass sei an dieser Stelle allerdings nicht verraten.

mfg

Hank
0

Antworten <>

Zurück zu „Hörbücher“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast