Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

15 Morde und andere Todesfälle

Fachliteratur, Bücher & Romane, Autorinnen & Autoren.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 137
Beiträge: 440
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

15 Morde und andere Todesfälle

#1

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Mi, 16. Mär. 2022, 05:23

Eher ein durchschnittliches bis langweiliges Lesevergnügen aber habe es dann doch mehr oder weniger in einem Zug durchgelesen. Vielleicht sind aber die Fälle auch eher durchschnitttlich im Leben eines Kriminalkomissar und de echten Kracher eher selten und das Geschick i Schreiben eher selten bei den Herren in den Amtsstuben.

Bild

Ein merkwürdiger Fall war dabei, da haben doch glatt zwei Männer mit einem Kleinkaliber zum Zeitvertreib sich eine Zigarette aus dem Munde Schießen wollen. Ein todsicherer Plan stellte schlimmeres verhindern und zwar indem der mit der Zigarette im Mund sich hinter einer Türöffnung so aufstellte, daß nur der Glimmstengel vor dem Türrahmen der geöffneten Türe hervorragte. Als der Schütze jedoch wohl nicht den Abzug betätigte wollte sich der Raucher nach dem Grunde erkundigen und beugte sich darum nach vorne um nach dem Rechten zu sehen. Dann ausgerechnet fiel dann doch der Schuss und traf den Raucher in den Kopf was ihn augenblicklich tötete. Unglaublich will man meinen. Die möglichkeit, daß es ein Mord gewesen sin könnte wird in dem Buch überhaupt gar nicht erst erwogen. Das hinterlässt den gewohnten faden Beigeschmack den wohl jede Begegnung mit Polizeibeamten mit sich bringt. Ist jedenfalls bei mir so.
0



Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

15 Morde und andere Todesfälle

#2

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Mi, 16. Mär. 2022, 21:56

@Omas Bioladen

Ich weiß natürlich nicht, was für einen Schreibstil Sie mögen. Dieses Buch fand zumindest ich nicht langweilig.

"Gift für den Gatten" von Susanne Bühler über den Mordfall Christiane Ruthard, die ihren Mann mit Arsen vergiftete, die letzte öffentliche Hinrichtung in Stuttgart 1844.

Die Autorin zitiert auch aus Zeitungsartikeln. Ich finde es frappierend, wieviel Bedeutung der Sexualität in diesen beigemessen wird. Es gibt Zeitungsartikel, in denen ernsthaft Dinge stehen, so, dass der Mord der unbefriedigten Sinnlichkeit der Angeklagten zugeschrieben wird oder ähnliches.

https://www.amazon.de/Gift-f%C3%BCr-Gat ... 3874071960

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 137
Beiträge: 440
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

15 Morde und andere Todesfälle

#3

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Mi, 16. Mär. 2022, 22:14

@MIWU

Und die beiden Bücher befinden sich nun ncht mehr in Ihrem Besitz richtig? Haben Sie diese im Hausflur auf die Fensterbank gelegt, damit interessierte Nachbarn diese lesen können oder wo sind die jetzt hin?

:y:
0

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

15 Morde und andere Todesfälle

#4

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 17. Mär. 2022, 00:37

@Omas Bioladen

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. Das Exemplar bei amzazon ist nicht meines . Ich dachte in diesem Thread ging es um Literatur über reale Todesfälle.

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 137
Beiträge: 440
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

15 Morde und andere Todesfälle

#5

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Do, 17. Mär. 2022, 00:47

@MIWU

Nein. Hier geht es um Krimis. Aber merkwürdig, daß Du mit dem vergifteten Gatten Buch kamst und 15 Morde kanntest. Ich habe die hier im Hausflur beide von der Fensterbank mitgenommen. Ich dachte, Du hättest die da vielleicht hingelegt. Mich hat es kurz gegruselt. :fearful:
0

Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

15 Morde und andere Todesfälle

#6

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Do, 17. Mär. 2022, 05:09

@Omas Bioladen

Das ist ein skurriler Zufall. Dann habe ich das falsch verstanden, weil auf dem Buchtitel, den Sie eingestellt haben steht "wahre Morde"

Wenn es um Krimis geht. Ich habe neulich von Dorothy Sayers "Aufruhr in Oxford", einen Sir Peter Wimsey Roman gelesen und war begeistert von der literarischen Qualität Dorothy Sayers. Das ist sowohl ein Krimi als auch eine Liebesgeschichte.

Ich fand habe mich an der Liebesgeschichte noch mehr erfreut als an dem Krimi.

Die ehemalige Collegestudentin und Kriminalschriftstellerin Harriet Vane hatte dem Detektiv Sir Peter Wimsey vor Jahren klargemacht, dass eine Beziehung für sie nicht infrage kommt. Sie war damals zu Unrecht des Mordes bezichtigt und Sir Peter Wimsey hatte sie vor dem Gagen bewahrt. So ganz konnte sie von dem Kontakt aber auch nicht lassen. In dem Roman beginnt sie nach und nach ihre Einstellung zu ändern. Der Dialog ist klasse und es heißt an keiner Stelle etwas wie, sie sei dabei, sich zu verlieben, sondern die Art wie es erzählt wird ist "Show not tell" im besten Sinne.

Außerdem geschehen an ihrem ehemaligen College beunruhigende Dinge, Verwüstungen, Drohbriefe gehen herum. Was liegt es da näher als die Kriminalschriftstellerin und ehemalige Studentin um Hilfe zu bitten, den Täter zu überführen? Zuviel spoilern möchte ich auch nicht.

Antworten <>

Zurück zu „Literatur & Belletristik“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 0 Gäste